Ursa­chen der Zahnfehlstellung

Dr. M.Hahn
SHARE

Zahn- und Kieferfehlstellung

Ursa­chen und Risikofaktoren

Auch ver­schie­de­ne Gewohn­hei­ten wie Mund­at­mung, Zun­­­gen- oder Lip­pen­pres­sen oder Nuckeln kön­nen die Form des Ober­kie­fers beein­flus­sen. Bei Babys und Klein­kin­dern kann auch lan­ges und häu­fi­ges Benut­zen des Schnul­lers oder Dau­men­lut­schen Kie­fer­ver­for­mun­gen und Zahn­fehl­stel­lun­gen ver­ur­sa­chen. Dadurch kip­pen die obe­ren Front­zäh­ne mög­li­cher­wei­se mit der Zeit nach außen („Hasen­zäh­ne“).

Erschei­nen Zäh­ne ver­schach­telt, ist meist Platz­man­gel dafür ver­ant­wort­lich. Das bedeu­tet: Der Kie­fer ist im Ver­hält­nis zur Grö­ße oder Anzahl der Zäh­ne zu klein. Dies ist auch der Fall, wenn bereits die Milch­zäh­ne sehr eng neben­ein­an­der ste­hen oder ein Milch­zahn zu früh aus­fällt. In der Fol­ge reicht der Platz für die blei­ben­den Zäh­ne häu­fig nicht aus. Umge­kehrt kann ein spät aus­fal­len­der Milch­zahn dazu füh­ren, dass der nach­fol­gen­de Zahn aus­wei­chen muss.

Lea­ve A Com­ment

About the Aut­hor: Dr. M.Hahn

Dr.med.dent. Mari­on Hahn Zahn­me­di­zin-Stu­di­um in Mün­chen Zahn­ärzt­li­che Appro­ba­ti­on Fach­zahn­ärz­tin für Kie­fer­or­tho­pä­die, Zahn­ärz­te­kam­mer Ham­burg Master of Sci­ence in Lin­gu­al Orth­odon­tics (MSc.L.O.) MSc.L.O. – Lin­gu­al Orth­odon­tics: kie­fer­or­tho­pä­di­sche Fach­zahn­arzt­qua­li­fi­ka­ti­on und zusätz­lich Master of Sci­ence der Medi­zi­ni­schen Hoch­schu­le / Uni­ver­si­tät Han­no­ver (MHH) auf­grund 2‑jährigem prak­tisch-wis­sen­schaft­li­chem Stu­di­en­gang sowie Vor­la­ge der Master­the­sis mit dem Titel: Orth­odon­tic tre­at­ment of ado­le­s­cents with a com­ple­te­ly cus­to­mi­zed lin­gu­al appli­ance — prac­ti­ca­bi­li­ty in dai­ly office rou­ti­ne. Simul­tan-Über­set­ze­rin div. Fach-Wei­ter­bil­dungs-Kur­se & ‑Refe­ren­ten: Ital.Dt. Engl., Dr. Gugi­no & al. 1993 ”Mayr-Ärz­tin″ 1997 Diplo­ma­te of the Ger­man Board of Orth­odon­tics Zusatz-Wei­ter­bil­dun­gen: Applied Kine­sio­lo­gy, Manu­el­le Struk­tur­ana­ly­se (MSA) Nov. 2016 Masterthesis(MHH) & Master­de­gree (s.o.) Gemein­schafts-Pra­xis mit Ehe­mann, Herrn Dr.Dr. W. Hahn.