Kie­fer­or­tho­pä­die für Jugendliche2022-03-11T10:43:58+01:00

Kie­fer­or­tho­pä­die

für Jugend­li­che

Bei­spiel­text (bit­te über­ar­bei­te): Wann genau eine kie­fer­or­tho­pä­di­sche Behand­lung begin­nen soll­te, hängt von der indi­vi­du­el­len Zahn- und Kie­fer­stel­lung jedes ein­zel­nen Pati­en­ten ab. Klar ist jedoch, dass sie im besten Fall bereits im Kin­des­al­ter star­ten soll­te, da bei Erwach­se­nen das Kie­fer­wachs­tum bereits abge­schlos­sen und die Gewe­be­re­ak­ti­on ein­ge­schränkt ist. So kön­nen die Maß­nah­men beim Erwach­se­nen erheb­lich län­ger dau­ern oder wer­den durch feh­len­de Zäh­ne, Par­odon­ti­tis oder Zahn­schä­den erschwert.

Nach oben